Carport, die sechste

Das Bauwerk Carport ist eine unerschöpfliche Quelle für beispielhafte Mängel. Häufig wird die Sanierung saniert, wie im vorliegenden Fall. Die Fundamente waren seitlich verschoben. Die Stützen des Carports nahmen einen Schwebezustand ein, und man war der Meinung, dass der schwache Blechwinkel in der Lage ist, die anfallenden Kräfte abzutragen. Verformungen und Schiefstellungen der Stützen sind ohne Sanierung unvermeidbar. Für diese untergeordneten Bauwerke werden in der Regel keine statischen Berechnungen mehr angefertigt. Die Prüfpflicht ist entfallen. Der wirtschaftliche Zwang ist enorm und somit werden Bauwerke geliefert und errichtet, die häufig sofort eine Sanierung erforderlich machen, verbunden mit erheblichem Ärger für die Bauherrschaft. Denn auch hier gilt der Standardsatz der Hersteller: Das haben wir schon immer so gemacht!