Planmäßiger Pfusch

Bei einer landwirtschaftlichen Halle, die gemäß § 18 der LBOVVO von BW keiner bautechnischen Prüfung bedurfte, wurde der Prüfingenieur für Baustatik als Sachverständiger gerufen, um den offensichtlichen Mangel zu begutachten. Das Stützenprofil der Stahlrahmenkonstruktion kollidierte mit den erforderlichen Ankerschrauben. Anstatt eine neue Fußplatte mit den passenden Lochabständen einzubauen, hat die zuständige Stahlbaufirma die Flanschprofile an allen vier Seiten in unzulässiger Weise geschwächt. Bei einer bautechnischen Prüfung der Werkstattzeichnungen wäre dieser Mangel aufgedeckt und eine aufwendige Sanierung, verbunden mit einer Bauzeitverlängerung, wäre vermieden worden.