Rost vorprogrammiert

Dieses Bild dokumentiert einen Sachverhalt, der fast bei jedem prüfpflichtigen Bauvorhaben durch den Prüfingenieur für Baustatik beanstandet wird. Aus Bequemlichkeit oder aus Kostengründen wird bei der Befestigung und Sicherung der Deckenrandschalung gespart, sie wird unmittelbar an der relativ stabilen Stahlbetonbewehrung befestigt. Somit ist zwischen der senkrechten Bügelbewehrung und Schalung keine Zwischenraum für den Beton, die geforderte Betondeckung ist nicht eingehalten. Durch spätere Korrosion (Rostbildung) wegen fehlender Betondeckung wird der Betonstahl zerstört und die Tragfähigkeit der Konstruktion ist nicht mehr gewährleistet. Die unabhängige Überwachung durch den Prüfingenieur für Baustatik ist unbedingt erforderlich, um aufwendige Sanierungen aufgrund nachlässiger Umsetzung der Planvorgaben auf der Baustelle zu vermeiden.