Murgbrücke bei Bad Rotenfels

Bild 1: Brücke über die Murg bei Bad Rotenfels

Projektdaten

Bild 2: X-förmiges Stützenpaar Festpunkt

Bauherr
Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Regierungspräsidium Karlsruhe, 
Referat 43 Brückenbau, vertreten durch das Straßenbauamt Karlsruhe, Bauleitung Bühl  

Leistungsumfang
Objekt und Tragwerksplanung nach HOAI (ohne örtliche Bauleitung und Bauoberleitung).  

Länge: 187,20 m  
Stützweiten: 25,0 m bis 28,3 m  
Bauzeit: 1997


Bild 3: Normalpfeiler (Betongelenk)

Die Brücke überspannt als schlaff bewehrte, durchlaufende Stahlbetonkonstruktion die Murg, die Vorländer, die Murgtalbahnlinie und eine Firmenzufahrt. 

Die Stützweiten der 187,20 m langen Brücke liegen zwischen 25,00 m und 28,30 m. 

Der Festpunkt wird durch ein X-förmiges Stützenpaar im Mittelteil der Brücke gebildet. Alle Stützen und Widerlager sind flach gegründet. Die Umspundung der Pfeiler verbleibt zur Kolksicherung. 

Als Besonderheit ist die Verbindung zwischen Normalpfeilern und Überbau zu erwähnen, wo vorgefertigte Betongelenke eingebaut wurden, so dass lediglich an den Widerlagern übliche Elastomerlager erforderlich waren.

Bild 4: Brücke mit X-Stützen

Wegbeschreibung

Autobahn A5 Karlsruhe - Freiburg 
Ausfahrt Rastatt Richtung Gaggenau, 
B 462 bis Abfahrt Bad Rotenfels, Bischweier.

Tragwerksplanung

INGENIEURGRUPPE BAUEN 
Hübschstraße 21 
76135 Karlsruhe 
Tel. 0 72 1 / 82 99 0 
Fax 0 72 1 / 82 99 75 
www.ingenieurgruppe-bauen.de

 

Nach oben